15-05-02

Alltag / Rezepte / Schwesternzeit

Heidelbeer-Rollen mit Walnüssen
geschrieben von Lisa am 02.05.2015

Zum Start in den Mai haben Jana und ich wieder einmal den Mixer geschwungen und ein neues super-leckeres Rezept ausprobiert: Wir haben Heidelbeer-Rollen mit Walnüssen gebacken – mit selbstgemachtem Hefeteig. Falls ihr also bei dem schönen Wetter noch etwas süßes für die Terrasse braucht, hier kommt das Rezept!

Grundrezept Hefeteig
{für Zimtrollen, Donuts und ähnliches Gebäck}

1 Würfel Hefe (42 g)
500 g Mehl
120 g Zucker
170 ml lauwarme Milch
60 g flüssige Butter
Prise Salz
2 EL Quark (20%)
2 TL Zesten Bio-Zitrone
1 Ei
1 TL Zimt

Zutaten für die Füllung:

50 g flüssige Butter
50 g Zucker
Prise Zimt
100 g Heidelbeeren
30 g Walnüsse – oder auch Pekannüsse

100 g Puderzucker
3 EL Brombeer-oder Heidelbeersaft

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Schüssel sieben. Milch erwärmen. In das Mehl eine Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Zucker und Zimt ebenfalls dazugeben und vorsichtig die Milch über die Hefe gießen. Mit einer Gabel die Hefe und die Milch verrühren. Den Vorteig an einem warmen Ort 20 min. gehen lassen.
    Anschließend die übrigen Zutaten hinzufügen und zu einem Teig verkneten.
    Nach dem Aufgehen, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.
  2. Für die Füllung die flüssige Butter mit dem Zucker und dem Zimt verrühren. Die Heidelbeeren in kleine Stücke schneiden und die Walnüsse grob hacken. Beides ebenfalls unter die Butter mischen.
  3. Die Füllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Teig an der breiten Seite zusammenrollen und ungefähr 5 cm breite Stücke abschneiden. Ein Muffinblech einfetten und die Rollen hineinlegen.
  4. Bei 180 Grad ca. 25 min. backen bis die Rollen leicht gebräunt sind. Abkühlen lassen.
  5. Aus dem Puderzucker und dem Saft einen Guss anrühren und über den Rollen verteilen.

Und dann lasst sie euch schmecken :)

Wie habt ihr den 1. Mai verbracht? Bei uns in der Gegend ist es eigentlich üblich, zu wandern, zu trinken und zu grillen. Jana und ich haben nur letzteres gemacht.  Mit Janas Freund, seinen Freunden und einem Arbeitskollegen haben wir gegrillt, getrunken und einen schönen Nachmittag und Abend verbracht.

Heute Morgen war ich dann beim Friseur. Ich bin extra früh aufgestanden, damit es noch nicht so voll ist – Pustekuchen! Es war so voll beim Friseur, dass ich dort wirklich den ganzen Vormittag verbracht habe! Dafür habe ich jetzt richtig tolle blonde Strähnchen und schön gepflegtes Haar. :) Bei Gelegenheit zeige ich euch einmal ein Foto!
Später geht es dann noch ein bisschen in die Stadt shoppen und später mit zwei Freundinnen Cocktails trinken. Ein Mädelsabend ist doch immer was feines!

Habt noch ein schönes, sonniges Wochenende!



Sarah

2. Mai 2015

Mhh sieht super lecker aus!

Caroline

2. Mai 2015

Habe gestern ganze ähnliche Rollen gebacken :) Allerdings stecken bei mir Himbeeren drin.

Julienne

3. Mai 2015

Wie lecker sie einfach aussehen *-* Will auch!! Das Rezept muss ich uuunbedingt nachmachen :) Ich hoffe, ihr hattet gestern abend viel spaß! :)

bknicole

3. Mai 2015

Sieht sehr, sehr lecker aus und dein Wochenende hört sich auch super an. Da hattest du ja ne Menge vor und sicherlich auch ne Menge Spaß. Wir grillen am 1.Mai eigentlich auch immer, aber in diesem Jahr hat meine Oma an diesem Tag ihren Geburtstag nachgefeiert und somit gab es lecker Kuchen und Abendessen und schöne Stunden mit der Verwandtschaft. Zum Grillen wäre es bei uns dazu eh vom Wetter her zu schlecht gewesen – leider, war auch der Grund warum meine Omi dann nicht gegrillt hatte, sondern lieber was anderes zum Essen vorbereitete. Gestern ging es bei mir aber dann ins Kino in „Kein Ort ohne Dich“ – natürlich mit den Mädels. War auch ein toller Abend und der Film war einfach sehr berührend und schön gemacht.

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Filme sind ja immer eine Geschmackssache, laufen ja dazu auch noch viele andere Filme aus den letzten Monaten, vielleicht ist da ja was dabei ;). Aber freut mich ,dass ich dich zumindest auf den Film mit Daniel Brühl aufmerksam machen konnte, der wurde auch wirklich sehr gelobt von den Kritikern.

Laura

4. Mai 2015

Ohhh, das sieht sooo lecker aus! Kannst du mir mal eins rüber reichen? :)

Sarah

5. Mai 2015

Dear Kate finde ich auch ganz toll! Das ist wahre Schönheit finde ich :)

Mara

6. Mai 2015

Hach, die sehen schon so unglaublich lecker aus! :)
Und Cocktails beim Mädelsabend gehen doch irgendwie immer! :D

Liebe Grüße!

Idi

9. Mai 2015

Uii sehen die aber lecker aus!!! Das Rezept muss ich wirklich mal ausprobieren. Danke schön. (:
Bei uns hat es am 1.Mai geschüttet wie aus Kübeln. Daher verbrachte ich diesen in der meiner warmen Wohnung (: Bei dem Wetter hätten mich keine zehn Pferde rausbekommen.

Liebe Grüße

Ronja

3. Juni 2015

Ist auch gar nicht schlimm, meist sind die ja wirklich sauteuer ;-) Aber ich wollte es einfach mal total gerne ausprobieren und mag es auch, wenn es nicht Hauptbestandteil des Gerichts ist ;-) Deine Heidelbeerrollen sehen übrigens tausendmal leckerer aus als Chiasamen ;-)
Lg Ronja

Kommentar schreiben

Kommentar