Rezepte

Frohe Ostern
geschrieben von Lisa am 04.04.2015

Hallo ihr Lieben!
Jana und ich wünschen euch frohe Ostern und viel Spaß bei der Suche nach bunten Ostereiern und Naschereien! Habt ihr besondere Ostertraditionen? Wie verbringt ihr Ostern?
Bei uns ist es ehrlich gesagt immer ruhig und in dem Sinne nichts Besonderes. Wir bekommen zwar immer einen Schoko-Osterhasen, aber wir machen schon lange kein großes Trara mehr um Ostern. Zum Teil mag das auch daran liegen, dass unsere Mutter selbstständig ist und daher auch am Ostersonntag arbeitet. Daher werden wir den Ostersonntag ganz gemütlich verbringen wie eigentlich jeden schönen, chilligen Sonntag!

Allerdings habe ich euch heute ein schönes Rezept mitgebracht: Kleine Osterlämmchen!Ich hatte viel Spaß beim backen, weil ich die Kekse einfach nur zum anbeißen süß finde! Ich habe die Plätzchen für meinen Freund gebacken, der zur Zeit in Dublin sein Auslandssemester macht. Und weil ich ja eine liebe Freundin bin und meinem Liebsten etwas Gutes zu Ostern möchte, bekommt er nun also ein kleines Osterpäckchen!
Da die Kekse schnell gemacht sind und man keine außergewöhnlichen Zutaten dafür benötigt, könnt ihr also gleich loslegen, falls ihr noch ein kleines Ostermitbringsel braucht!

Kleine Osterlämmchen

So wird’s gemacht

  1. Ei trennen. Zucker, Butter, Mehl, Zimt und Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und 30 min kalt stellen.
  2. Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen. 8 größere Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Aus restlichem Teig 8 kleinere Kreise ausstechen und als Kopf auf die größeren Kreise legen.
  3. Je 2 Mandeln und 2 Zimtstangen als Ohren und Beine andrücken.
    10 min backen und auskühlen lassen.
  4. Eiweiß, Puderzucker und Zitronensaft verrühren. In einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Zuckerkringel auf den Bauch und den Kopf spritzen. Außerdem mit brauner Zuckerschrift ein Gesicht aufmalen.
  5. 1 Stunde trocknen lassen

Ich muss sagen, dass ich keine Zimtstangen hatte und auf Beine verzichtet habe. Außerdem hatte ich keine gehäuteten Mandeln. Diese könnt ihr aber auch ganz schnell selbst enthäuten, indem ihr die Mandeln einige Zeit in heißes Wasser legt. Dann lässt sich die Haut leicht abziehen!
Außerdem habe ich leider den Guss nicht so schön kringelig bekommen, sodass ich auf den noch feuchten Guss Kokosraspeln gestreut habe. Einige habe ich auch noch mit einem weißen Zuckerstift verziert!

Ich werde mir jetzt noch ein Lämmchen schnappen und mich dann für den Geburtstag meiner Tante fertig machen!
Ein schönes Osterwochenende euch allen!



Sarah

4. April 2015

Ohh die sehen ja süß aus :) ganz liebe Oster Grüße!

Julienne

5. April 2015

Die sind einfach soo süß *-* Da wird sich dein Freund aber gefreut haben! Schafe und Irland passen ja auch wie Faust aufs Auge ;) Frohe Ostern, ihr Lieben! <3

Christine

25. April 2015

Eine Freundin von mir veranstaltet Jahr für Jahr einen wahren Osterlämmer-Back-Marathon. Die stellen immer unzählige her… so richtig mit nem uralten Ofen und bei Oma. ;)

Kommentar schreiben

Kommentar