Alltag

Einfach mal für eine Woche flachgelegt
geschrieben von Jana am 25.06.2014

Ja, so ging es mir die letzte Woche. Eigentlich wollte ich letzten Mittwoch den 40. Geburtstag meiner Cousine feiern – groß und ausgelassen versteht sich. Im Nachhinein muss ich wohl sagen: Tja, das war wohl nichts… Nicht, dass die Party nicht gut gewesen wäre! Vom Hörensagen weiß ich, dass es eine ordentliche Party war. Allerdings eine ohne mich, denn ich lag im Krankenhaus und habe mich gelangweilt. Eigentlich hatte ich ja nur ganz leichte Bauchschmerzen und wollte nur fix zum Hausarzt und mich untersuchen lassen. Schwups, musste ich ins Krankenhaus: Verdacht auf Blinddarm. Und der zuständige Arzt hatte doch glatt zufällig 15 Minuten später den OP frei. Ich war wirklich ziemlich geschockt, dass das auf einmal alles so schnell gehen sollte, immerhin passte mir das ja auch gar nicht in den Kram. Nicht nur wegen der Geburtstagsfeier, sondern auch wegen dem Lernen für die Bachelorprüfung. Eigentlich sollte man im Krankenhaus ja genug Zeit zum Lernen haben, aber dafür keine Lust. Und wenn man am Bauch operiert wurde, kann man auch nur auf dem Rücken liegen – lahme Arme sind also vorprogrammiert, wenn man beim Lernen Bücher, Zettel etc. halten muss.

Ansonsten geht es für mich jetzt von Bewerbungsgespräch zu Bewerbungsgespräch. Es ist schon ziemlich spannend, aber auch anstrengend. Am liebsten hätte ich schon alles fest!
Wenn dann endlich mal ein bisschen Ruhe einkehrt – ab dem 8. Juli heißt es für mich für ein Jahr „Bybebye Studying!“ – habe ich auch endlich mal wieder Zeit, ausgiebig zu Fotografieren. Besonders am 13. Juli. Da geht es nämlich zu der lieben Joana von Lichtpoesie zu einem Fotoworkshop! Die Teilnahme habe ich mir einfach schon mal vorzeitig zum Bachelorabschluss geschenkt. :D Man muss sich ja nach dem Lernmarathon auch auf etwas freuen können…


//Mein neuer Lockenstab musste gleich getestet werden, als ich aus dem Krankenhaus kam.


//Stärkung nach einem Bewerbungsgespräch: Quiche


//Müsliriegel – beim Bäcker gebacken und super lecker!


//Belohnung nach dem Bibben



Manon

1. Juli 2014

Hallo liebe Jana (:

Schön, dass es dir wieder gut geht. Muss ja ein Schock sein, wenn man auf einmal erfährt, dass man „schwerkrank“ ist und in die OP muss. Ich hoffe, du musstest da nicht alleine durch…

Du hast ja fast einen ganzen Monat lang nichts von dir hören lassen. Und ich denke, ich weiß, wieso (: Ich mache ja schließlich momentan dasselbe durch (:

Hiermit alles, alles Gute und gaaaaaaanz viel Liebe für deine Gesundheit ♥︎

Kommentar schreiben

Kommentar