Studium

Das Schreiben meiner Hausarbeit
geschrieben von Jana am 11.09.2013

Eigentlich sollte ich mit meiner Hausarbeit ja schon lange fertig sein. Eigentlich. Aber ich weiß einfach nicht, wie ich anfangen soll. Schreibblockade. Na toll, wenn ich in dem Tempo wie bisher weiter mache, dann brauche ich noch 4 Jahre. Ich hoffe, dass meine Schreibblockade bald vorbei ist und ich meine Hausarbeit dann schnell fertig bekomme. Sie liegt mir nämlich schwer im Magen. Immerhin gehört sie eigentlich zum letzten Semester; ich schiebe sie also schon eine Weile vor mir her. Einen vorläufigen Titel habe ich aber schon:

Tess’s Tragedy: “It Was to Be”

Determining Forces in Tess of the D’Urbervilles



namimosa

12. September 2013

Oho, die Fotos sehen ganz nacht typischer Ablenkungsaktion vom Schreiben aus. So was kennt aber glaube ich jede mal. Gerade wenn man sich konzentrieren müsste läuft es gar nicht. Viel Erfolg!!

Dankeschön auch für dein liebes Lob zu den Fotos. :)

Nicole

12. September 2013

Dann drück ich dir mal die Däumchen, dass dir bald was einfällt. Aber ich finde man sollte sich bei einer Schreibblockade auch nicht zu sehr unter Druck setzten, meist kommen die Ideen von ganz alleine zurück und zu den Zeiten ,wo man es nie erwartet ;).

Danke auch für dein liebes Kommentar.
Ich bin jetzt gerade bei der Hälfte angelangt. Bisher finde ich das Buch interessant, aber noch nicht ganz so fesselnd, hoffe das kommt noch.

Kommentar schreiben

Kommentar