2015-09-30

Alltag / Studium

Grüße von der Insel
geschrieben von Lisa am 30.09.2015

Die ersten fast 2 Wochen in Newcastle sind rum – und wir ziehen eine erste Bilanz: Uns gefällt es super gut und wir haben schon viel erlebt! Ganz wie es sich gehört, hat es bei unserer Ankunft geregnet. Wie hätte es auch anders sein können? Die nächsten Tage aber war das Wetter wirklich sehr schön und die Sonne lächelt weiterhin tapfer auf uns herab. Im Wohnheim „Barker House“ angekommen, waren wir positiv überrascht. Die Zimmer in den 5er-WGs sind zwar klein, aber fein. Mit ein paar Fotos und minimaler Deko werden sie im Laufe des Jahres sicher sehr gemütlich. :) Unsere Mitbewohner sind ebenfalls super nett und wir haben schon öfter etwas zusammen unternommen – z.B. einen Abendspaziergang zur Quayside oder eine Bartour. An der Quayside befindet sich u.a. die Gateshead Millenium Bridge, die jeden Abend wunderschön beleuchtet ist – und das in immer wechselnden Farben! Die Brücke wird auch…

Alltag / Studium

Geschafft!
geschrieben von Jana am 09.07.2014

Gestern hatte ich meine mündliche Bachelorprüfung. Und jetzt ist es vorbei! Nach 3 Jahren darf ich mich jetzt „Bachelor of Arts Kultur und Wirtschaft: Anglistik“ nennen. Wuhu! Ihr glaubt gar nicht, was das gestern für ein Gefühl war. Freiheit! Für ein Jahr bin ich das Lernen und Studieren nun los. Fast direkt nach der Prüfung habe ich auch einen Anruf bekommen: Ab dem 21. bin ich Praktikantin bei Reckitt Benckiser! Also heißt es für mich: Zurück nach Mannheim. Letzte Woche haben Lisa und ich erst unsere Wohnung in Mannheim aufgegeben und schon suche ich ein neues Zimmer dort. Die Mannheimer Mädels freuen sich natürlich, dass ich noch ein halbes Jahr da bin und wir was unternehmen können. Ich bin schon super gespannt, wie das Praktikum wird. Es wird auf jeden Fall eine große Umstellung, 8 Stunden am Stück zu arbeiten, aber ich freue mich trotzdem schon auf die neue Erfahrung….

Alltag / Studium

Wie die Zeit verfliegt
geschrieben von Jana am 01.06.2014

Wenn ich mir das  Datum von meinem letzten Post ansehe, denke ich „Huch, schon zwei Wochen her? Wo ist nur die Zeit hin?!“. Irgendwie könnte ein Tag wirklich mal mehr Stunden haben. Ich habe so viel zu tun und abends fallen mir noch zig Sachen ein, die ich erledigen könnte/müsste. Manchmal habe ich wirklich das Gefühl, als würde ich den ganzen Tag über nichts schaffen, dabei sitze ich täglich ab 8 Uhr in der Bibliothek und lese und lerne und tippe und bin fleißig! Eine Hürde ist jedenfalls schon einmal geschafft: Meine Bachelorarbeit ist fertig. Zumindest denke ich das. Ich habe mein Bestes gegeben und jetzt habe ich keine Lust mehr auf mein Werk. Also gebe ich das ganze morgen im Studienbüro ab. Soll sich doch mein Gutachter damit rumschlagen! Ganz zu gleichgütig, wie sich das jetzt anhören mag, bin ich aber doch nicht, was meine Bachelorarbeit angeht. Deshalb backe…

Studium

Straffer Zeitplan
geschrieben von Jana am 17.05.2014

Wie schnell die Zeit vergeht! Es ist schon wieder Mitte Mai- und mein Zeitplan bis zum Bachelorabschluss steht nun endgültig. Am 11. Juni muss ich meine Bachelorarbeit spätestens abgeben, aber das schaffe ich. Ich habe eh geplant, schon Anfang Juni abzugeben, damit ich dann noch etwa einen Monat Zeit habe, mich auf meine mündliche Prüfung vorzubereiten. Das wird nämlich noch mal ziemlich stressig, glaube ich. Auf jeden Fall muss ich da ordentlich für lernen, damit ich mich da bloß nicht vor Nervosität verhaspel und die Hälfte vergesse. Ich weiß ja, wie „gut“ ich in mündlichen Prüfungen bin. Nämlich gar nicht gut, meine mündliche Abiprüfung war eine Katastrophe. Ich hoffe, dass ich mit meiner Bachelorarbeit wenigstens eine gute Note vorlege und die den Schnitt dann noch schön nach oben zieht. :P Bei meiner Arbeit bin ich schon bei der Conclusion. Also ist sie fast fertig, allerdings fehlt mir gerade die Motivation…

Studium

Ich kann das Ziel schon sehen
geschrieben von Jana am 17.03.2014

Letzte Woche war ich wirklich fleißig was meine Bachelorarbeit angeht. Der theoretische Rahmen ist fast fertig; jetzt fange ich mal an, noch einmal die Primärliteratur zu lesen. Juhu. Dass diese viktorianischen Romane aber auch immer so dick sein müssen! Aber wenigstens hat meine Bachelorarbeit wirklich Gestalt angenommen und somit ist das Ende mehr oder weniger ja auch schon in Sicht. Naja, erst einmal muss ich das Ganze natürlich noch anmelden. Davor drücke ich mich aber irgendwie noch, denn ab da habe ich dann nur sechs Wochen Zeit, um die fertige Bachelorarbeit abzugeben. Uff, 6 Wochen sind nicht wirklich lang! Zu dem Zeitdruck kommt ja dann auch noch der Druck, dass ich im Juli mit dem ganzen Bachelorquatsch fertig sein muss, also inklusive mündlicher Prüfung und Blah Blah. Wieso kann nicht schon einfach September sein?     Andererseits geht es im September ja dann mit dem Master los. Da habe ich auch…

Alltag / Studium

Gammelwoche
geschrieben von Jana am 07.02.2014

Meine letzte Ferienwoche ist jetzt fast vorbei, aber ich habe sie eigentlich gut rumbekommen. Klar, ich habe auch viel „nichts getan“, aber am Dienstag und Donnerstag war ich arbeiten und bin von Bib zu Bib, dann zur Post, zur Druckerei und wieder ins Büro gelaufen. Uff, was ein Hin-und-Hergerenne! Aber wenigstens war ich beschäftigt. Apropos laufen! Seit letzter Woche bin ich Besitzerin ziemlich cooler Laufschuhe. Immerhin steht mein Plan schon länger, regelmäßig joggen zu gehen. Damit habe ich am Mittwoch dann mal angefangen. Eine Gymnastikmatte habe ich auch gekauft und jetzt mache ich abends fleißig Gymnastik und Fitnessübungen. Das Ergebnis: Übelster Muskelkater! Also ich muss sagen, dass ich echt null Kondition habe. Deshalb habe ich am Mittwoch auch eeewig für eine kurze Strecke gebraucht. Naja, das wird schon noch. :) Das Jahr hat ja erst angefangen und so eilig habe ich es mit dem Fit werden und der Bikinifigur nicht….

Alltag / Studium

Weihnachtswünsche
geschrieben von Jana am 09.12.2013

Mein Wunschzettel ist eigentlich wirklich voll. Deshalb habe ich einfach mal nur ein paar Wünsche rausgepickt. Meine Amazon-Wunschzettel, wo von ich übrigens ganze 7 Stück habe, platzen nämlich aus allen Nähten. Nunja, das hätte den Platz auf einem kleinen Bildchen definitiv gesprengt. Also stelle ich euch nur 4 vor, die mir am wichtigsten sind. Am Samstag habe ich übrigens den TOEFL gemacht, den ich für meine Bewerbungen für den Master brauche. Ich möchte nämlich uuuunbedingt nach England. Nach Newcastle upon Tyne, um genau zu sein. Den Platz habe ich auch so gut wie sicher, es fehlt halt nur noch ein Sprachnachweis und mein Zeugnis. Gut, das Bachelorzeugnis habe ich erst im Juni, aber ein aktueller Notenauszug tut es auch fürs erste. Ach ja, ein Motivationsschreiben muss ich auch noch schreiben, aber dafür fehlt mir die Motivation. Also habe ich das in die Ferien geschoben. Ohhh Ferien!! Noch 2 Wochen und…

Alltag / Studium

Dies & Das und ein Päckchen…
geschrieben von Jana am 08.11.2013

Ich würde euch gerne etwas Spannendes berichten, aber eigentlich ist gerade nicht viel los bei mir. Ich sitze viel am Schreibtisch und tue was für die Uni, immerhin sind bald schon wieder Klausuren. Zum Glück muss ich nur für 3 lernen, wobei davon zwei auch eher „larifari“ sind. Bei Kultur und Geschichte ist ja nicht viel mit Auswendig lernen, zumindest wenn man keine Jahreszahlen wissen muss. Was ich ja nicht unbedingt muss. Heute saß ich einige Stunden in der Bib und habe ein wenig Geschichte gebüffelt. Okay, eigentlich habe ich mir einfach nur immer wieder meine Notizen durchgelesen und einen Text zum Thema geschrieben. Immerhin. Aus Langeweile habe ich dann auch einfach mal ein Bild mit meiner Webcam gemacht. Ich muss wirklich mal wieder mit meiner Kamera losziehen, das habe ich schon so lange nicht mehr gemacht!  Eigentlich wollte ich mich mit einer Freundin zum Kaffee trinken treffen, so als…

Studium

Uniwork
geschrieben von Jana am 11.10.2013

Gestern war mir doch tatsächlich langweilig. Dabei habe ich eigentlich genug zu tun: Ich muss zwei Präsentationen vorbereiten, meine Hausarbeit zu ende schreiben, Texte lesen und so langsam mal anfangen, alles nachzuarbeiten. Oh man. Jetzt habe ich Kopfschmerzen. Die Karteikarten für meine Präsentation am Montag wären fast fertig. Ich darf meinen lieben Kommilitonen etwas über Cajun French erzählen. Spannend! Das hoffe ich wenigstens, denn das Vorbereiten des Themas war eher langweilig. Wenn ich mal nichts für die Uni tue, was eher selten ist, stricke ich mir einen Schal. Jaha, sowas kann ich! Ich habe mir nämlich eine neue Winterjacke gekauft – schwarz. Und zu schwarz passt pink. Also wird mein Schal pink. Und wenn ich nichts für die Uni mache, und nicht stricke, dann gucke ich „Desperate Housewives“. Das fällt aber jetzt weg, weil ich gestern die 4. Staffel zuende geschaut habe. Tja, weiter reicht meine DVD-Sammlung noch nicht. Vielleicht geht…

Studium

Das sieht nach harter Arbeit aus
geschrieben von Jana am 22.09.2013

Es tut mir leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, aber ich war die letzten Tage viel unterwegs, sodass ich es nicht geschafft habe eher zu bloggen. Am Donnerstag habe ich mich nämlich zusammen mit Lisa mit Tom getroffen. Er hat zusammen mit ihr in den USA als Prakitkant gearbeitet – die Welt ist tatsächlich so klein, dass man in New York einen Mannheimer trifft! :D Also gab es Donnerstag eine schöne New York Reunion! Wir haben Cocktails getrunken und stundenlang gequatscht. Es war wirklich schön und ich denke, dass werden wir wiederholen, wenn es Tom in den Semesterferien mal wieder nach Mannheim verschlägt. Am Freitag habe ich einen Mädelsabend gemacht und wir haben zusammen Crêpes gemacht. Mit Käse und Ruccola. Mhhh, das war sooo lecker!! Der Crêpes Maker kommt am Mittwoch erst einmal mit nach Hause . Ich fahre am Mittwoch nämlich für den Rest der Woche nach…

Studium

Das Schreiben meiner Hausarbeit
geschrieben von Jana am 11.09.2013

Eigentlich sollte ich mit meiner Hausarbeit ja schon lange fertig sein. Eigentlich. Aber ich weiß einfach nicht, wie ich anfangen soll. Schreibblockade. Na toll, wenn ich in dem Tempo wie bisher weiter mache, dann brauche ich noch 4 Jahre. Ich hoffe, dass meine Schreibblockade bald vorbei ist und ich meine Hausarbeit dann schnell fertig bekomme. Sie liegt mir nämlich schwer im Magen. Immerhin gehört sie eigentlich zum letzten Semester; ich schiebe sie also schon eine Weile vor mir her. Einen vorläufigen Titel habe ich aber schon: Tess’s Tragedy: “It Was to Be” Determining Forces in Tess of the D’Urbervilles

Studium

Auf ins neue Semester
geschrieben von Jana am 04.09.2013

Am Montag hieß es für mich: Back to Uni! Einerseits habe ich mich gefreut, da ich den Tag nun wieder mehr oder weniger sinnvoll nutzen kann und andererseits sind Ferien ja auch etwas schönes! Vor allem, wenn ich daran denke, was ich shon wieder alles machen muss, wünsche ich mir die Semesterferien zurück! Die Hausarbeit von meinem Hauptseminar liegt mir noch schwer im Magen und auf meinem Schreibtisch liegen schon wieder zig Texte, die ich lesen muss. Wenigstens ist mein Stundenplan ziemlich gut! Freitags habe ich frei und auch sonst habe ich nicht so viele Veranstaltungen. Zwar muss ich für die, die ich habe, viel lesen und auch 3 Präsentationen halten, aber wenigstens ist meine Woche nicht so voll. Dienstags gehe ich außerdem noch arbeiten. Ich habe nämlich eine Stelle als Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Anglistik II bekommen! :) Ansonsten gibt es nicht so viel zu erzählen. Die ersten drei…

Studium

Totally Stressed
geschrieben von Jana am 04.06.2013

Oh je, es ist schon wieder ewig her, dass ich etwas geschrieben habe! :( Es tut mir auch wirklich leid, aber ich stecke mitten in der Klausurenphase und sitze nur noch am Schreibtisch & lerne. Zwei Klausuren habe ich jetzt schon hinter mir, wie ihr auch meinem Terminkalender entnehmen könnt. Allerdings war die Klausur heute katastrophal. Die Zeit war viiiiel zu knapp bemessen und ich habe nicht alles geschafft. Zeit zum Denken hatte man definitiv nicht. Ich hoffe trotzdem, dass ich irgendwie an die Punkte komme. Morgen die Klausur wird auch spaßig – ich kann nämlich nichts. „Quantitative Research in Linguistics“, wer braucht das schon? Statistik ist doch eh Murks! Am Donnerstag habe ich dann endlich einen Termin in der Botschaft, um mein Visum für mein Praktikum in Amerika zu beantragen. So langsam wird es wirklich Zeit, immerhin fliege ich in 2,5 Wochen schon nach New York! Wow, das ist…

Alltag / Rezepte / Studium

Durch den Stress mit mexikanischen Plätzchen
geschrieben von Jana am 02.05.2013

Herrje, es ist schon wieder so ewig lange her, dass ich gebloggt habe! Aber ich habe so viel zu tun, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen und wo aufhören soll! :( Die Klausurenphase rückt näher und näher und ich sitze nur noch am Schreibtisch und lerne. Dann sitzt mir noch die Themenfindung und Literatursuche für zwei Hausarbeiten im Nacken – Hilfe! Da in letzter Zeit die Straßenbahnmenschen des öfteren gestreikt haben, konnte ich letzte Woche Mittwoch nicht zu Uni und auch gestern, am 1. Mai, saß ich hier fest. Gut, habe ich die Zeit halt zum lernen genutzt – und zum Backen! Eine Freundin hat mal mexikanische Plätzchen gemacht, als sie für mich und ein paar andere Mädels gekocht hat und die habe ich gestern mit Lisa mal nachgebacken. Für zwischendurch sind die Plätzchen wirklich super, besonders das „Baiser“ oben drauf mag ich total gerne! :)   Du…

Studium

Where is my head?!
geschrieben von Jana am 13.02.2013

Nach nur 3 Tagen Uni weiß ich schon nicht mehr, wo mir der Kopf steht. Auf meinem Schreibtisch stapelt sich schon wieder jede Menge Literatur, die ich lesen muss und es wird von Tag zu Tag mehr! Zusätzlich muss ich Essays schreiben und das Recruitment für AIESEC organisieren. Wobei der Berg an Texten, die ich lesen muss, wohl das größere Übel ist. Ich bekomme schon Kopfschmerzen, wenn ich nur daran denke! Positiv ist aber, dass ich sehr zuversichtlich bin, dass mein Hauptseminar „Classics of Late Victorian Fiction: Hardy, Wilde and Conrad“ und die Vorlesung „American Literature and Culture after the Civil“ interessant werden und die Literatur auch gut ist. So wird das Lesen hoffentlich nicht eine allzu große Tortur! Ich lese zwar sehr gerne, aber gezwungenermaßen und unter Zeitdruck finde selbst ich Lesen nicht mehr ganz so attraktiv! Außer, dass ich schon nach der ersten Uniwoche gestresst bin, gibt es…

Alltag / Studium

Neu
geschrieben von Jana am 05.02.2013

Neues Semester, neues Layout! Das alte konnte ich einfach nicht mehr sehen und da ich ja bis zum Semesteranfang noch eine Woche Zeit habe, in der ich auch nicht lernen muss, habe ich mich mal an ein neues gesetzt. Ich finde es ganz schön, allerdings funktioniert die Darstellung der Kommentare nicht so, wie ich das gerne hätte. Hat jemand eine Idee, wie ich es mache, dass sie da aufhören, wo auch der Blogeintrag rechts aufhört? Am Sonntag bin ich wieder nach Mannheim gefahren, wegen meiner Klausur am Montag, die übrigens nicht so toll war. Da ich dann eine Weile nicht nach Hause fahren werde bzw. Andre beruflich in Afrika sein wird, haben wir am Wochenende noch einiges zusammen unternommen. Am Freitagabend waren wir Chinesisch essen. Wir haben ein neues Restaurant ausprobiert und waren begeistert. Ich liebe chinesisches Essen einfach! Zumindest das, was es in deutschen Restaurants gibt. ;) Am Samstagabend…

Alltag / Studium

Freiheit!
geschrieben von Jana am 21.12.2012

Jetzt habe ich alle Klausuren hinter mir! :) Was ein tolles Gefühl! Die Weihnachtstage kann ich also genießen, bevor ich mich an meine Hausarbeit setze! Das Ende der Klausurenphase habe ich am Mittwoch nach der Finanzwirtschaftsklausur mit einem Sekt eingeläutet und abends ging es endlich mal wieder feiern! Es war eigentlich ganz gut, aber ich war nachher soooo müde! Als ich um 5 Uhr morgens in mein Bett gefallen bin, war ich einfach unglaublich froh! Trotzdem konnte ich an den letzten beiden Tagen nicht ausschlafen, weil ich in die Bib musste um Literatur zu suchen. Ein paar Bücher habe ich gefunden und auf 2 bestellte Artikel warte ich noch. Hoffentlich sind sie nächste Woche da, dann kann ich nach den Weihnachtsfeiertagen nach Mannheim fahren und sie abholen. Ach ja, vorläufig wird es wohl keine Bilder geben, weil ich kein Photoshop mehr habe. >_< Meine CD habe ich in Mannheim gelassen......

Studium

So macht das Lernen Spaß!
geschrieben von Jana am 14.12.2012

Alltag / Studium

Nach der Klausur ist vor der Klausur
geschrieben von Jana am 12.12.2012

Die erste Klausur ist geschrieben und danach habe ich mir doch erst mal einen Kaffee und einen Muffin bei Starbucks gegönnt! Und dann ging es wieder an den Schreibtisch…

Studium

Ein Tag hat nur 24 Stunden – leider!
geschrieben von Jana am 25.11.2012

Im Moment hätte ich wirklich nichts dagegen, wenn ein Tag mehr als nur 24 Stunden hätte (wo von man ja auch noch welche zum Schlafen „verschwenden“ muss!). Ich habe irgendwie so viel zu tun und schaffe an einem Tag lange nicht alles, was ich mir eigentlich immer vornehme! Ich habe das Gefühl, mit der Lernerei meilenweit hinterherzuhinken – und die Klausuren sind gar nicht mehr so lange hin! Bei der „International Cultural Studies“-Klausur bin ich mir auch immer noch nicht sicher, ob ich sie schreiben soll oder nicht. Bis spätestens Freitag muss ich mich entschieden haben, denn bis dahin kann ich von der Prüfung noch zurücktreten. Eigentlich würde ich die Klausur wirklich gerne schreiben, damit ich sie hinter mit habe und nicht in ein anderes Semester packen muss, aber ich verstehe einfach nur Bahnhof in der Vorlesung! Die Folien der Dozentin sind einfach nur total unnütz, also kein wirkliches Hilfsmittel,…