2015-08-01

Rezepte

Erdbeer-Mascarpone-Brownie
geschrieben von Jana am 01.08.2015

Inspiriert von der lieben Jessi von Törtchenzeit  habe ich für Lisas und meinen Geburtstag einen Brownie mit Mascarponecreme und Erdbeeren. Ich habe ihr Rezept allerdings etwas abgewandelt und meinen Brownie mit Zartbitterschokolade zu einem wahren Schokotraum gemacht. Wer Schokolade liebt und davon nicht genug bekommen kann, der wird diesen Brownie keine Minute unberührt stehen lassen können. Auf der Arbeit hat das ganze Großraumbüro nach Schokolade gerochen – ehrlich!

Zusammen mit der frischen Mascarponecreme und den fruchtig-frischen Erdbeeren ist der Brownie dann perfekt. Klar, Kalorien zählen darf man hier nicht, dafür aber genießen. Und nach einem Stück ist man auch satt. Wer also Gäste verwöhnen und sie gleichzeitig schnell und simpel pappsatt bekommen möchte, macht mit diesem Brownie-Traum nichts falsch.

Für den Brownie braucht ihr:

250 g Butter
300 g Zartbitterschokolade (Ja, ganze 3 Tafeln!)
4 Eier
250 g Zucker
Salz
200 g Mehl
50 g Kakao
1 TL Backpulver

Zutaten für Obendrauf:

200 g Mascarpone
200 g Quark (ca. 20% Fett)
1 Vanilleschote
3 EL feinster Zucker
250 g Erdbeeren

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen (E-Herd: 175°C, Umluft: 150°C). Quadratische Springform (24×24 cm) oder eine runde Form (ca. 24 cm Durchmesser) fetten.
  2. Für den Teig Schokolade in Stücke brechen. Mit 250 g Butter in Stücken in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen.
  3. Eier, Zucker und eine Prise Salz 3-4 Minuten schaumig schlagen. Schokoladenbutter vom Herd nehmen und sofort in die Eiermasse rühren.
  4. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Zügig unter Schokoladen-Eier-Masse rühren. Teig in eine Form geben und glatt streichen.
  5. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten backen.
    Der Brownie soll nicht ganz durchgebacken sein. Daher sind bei der Stäbchenprobe auch noch Teigspuren an dem Holzstab.
    Herausnehmen, auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen.
  6. Während der Brownie auskühlt, kann das Topping vorbereitet werden. Dazu Mascarpone und Quark in eine Schüssel geben und verrühren. Das Vanillemark der Schote und den Zucker unterrühren.
    Bevor die Creme auf den Brownie kommt, muss dieser richtig ausgekühlt sein, denn sonst verläuft die Creme.
  7. Die Creme gleichmäßig auf dem Brownie verteilen. Erdbeeren waschen, trocken tupfen und entkelchen. Nun den Brownie mit halbierten, geviertelten und ganzen (nicht zu großen) Erdbeeren verzieren.
  8. Schnell ein Stück sichern, denn der Brownie ist schneller weg als man gucken kann!

Statt Erdbeeren kann man natürlich auch andere Früchte nehmen. Ich habe bereits an Johannisbeeren, Himbeeren oder Brombeeren gedacht, aber auch gelbe Früchte wie Pfirsiche oder Mango kann ich mir sehr gut vorstellen. Zu Schokolade passt ja eh fast alles!



Julienne

2. August 2015

Oh mann, schon wieder dieses tolle Bild!!Ich bekomme schon wieder Appetit :D Ich muss das unbedingt mal nachmachen :)

Sarah

3. August 2015

Ohh yummy!

Ja anschauen muss man ihn sich schon :D

Electrofairy

4. August 2015

Danke schön! Das hoffe ich auch, am Freitag weiß ich dann mehr ;) Hach, das freut mich, dass dir die Bilder gefallen – viel mehr als die mit dem Handy hab ich auch gar nicht gemacht, haha! Die Torte sieht so lecker aus, ich liebe Erdbeeren!

Kommentar schreiben

Kommentar