2015-05-31

Rezepte

Backwut
geschrieben von Jana am 31.05.2015

Wie ich schon mal erwähnt habe, gestalte ich ja mein eigenes Backbuch. Deshalb backe ich natürlich auch so oft und viel ich kann. Es macht Spaß und ist für mich auch irgendwie entspannend. Und am Ende freut man sich über ein schönes und leckeres Ergebnis. Allerdings gibt es meistens ein Problem: Wer soll den ganzen Kuchen, die Kekse und Cupcakes essen? Ich versorge schon regelmäßig meine Verwandten mit Leckereien.

Letzte Woche habe ich eine schöne Himbeertarte mit weißer Schokolade gebacken – super lecker und auch ziemlich einfach!

Ich habe die Tarte mit einer super praktischen Form mit herausnehmbarem Boden gemacht, gekauft bei IKEA (wie das halt so ist, man kauft immer irgendeinen Krimskrams den man eiiiiiigentlich nicht braucht).

Für eine Form mit einem Durchmesser von 28 cm braucht ihr:

100 g kalte Butter
70 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Mehl
2 EL gemahlene Mandeln

Für den Himbeerkern:
400 g Himbeeren (ich habe gefrorene verwendet)
100 g Zucker
2 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
3 EL Speisestärke

Für die Schokoladendecke:
200 g Crème fraîche
100 g Butter
400 g weiße Schokolade

Für den Mürbeteig die kalte Butter in Würfel schneiden. Puderzucker, Salz, Ei, Mehl und Mandeln hinzufügen. Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, diesen in Frischhaltefolie einwickeln und etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Backform gut einfetten und dann den Teig in die Form geben und flach drücken.  Dabei an den Seiten einen etwa 2 cm hohen Rand ziehen. Den Tarteboden 18 Minuten bei 175 °C backen.

Die Himbeeren auftauen lassen und mit insgesamt 100 ml Wasser, Zucker, Zitronensaft, Salz und Speisestärke in einem Topf verrühren. Unter Rühren aufkochen und so lange köcheln lassen bis die Mischung eindickt. Die Füllung auf dem Tarteboden verteilen und alles für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Für die Schokoladenschicht die Schokolade fein hacken. Crème fraîche und Butter für die Creme in einem Topf aufkochen. Die Crème-Butter-Mischung vom Herd ziehen und die kleingehackte Schokolade hinzugeben. Alles verrühren, bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist. Die Schokoladencreme vorsichtig auf die gekühlte Tarte gießen. Die Tarte nochmals 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.



Julienne

1. Juni 2015

Die sieht einfach meeega lecker aus *-* Tolles Rezept! Wenn ich mal wieder Zeit habe, muss ich das auch unbedingt ausprobieren :)

Laura

1. Juni 2015

Mhhh sieht super lecker aus. Kannst du mir ein Stück rüber reichen?

Mara

2. Juni 2015

Ohh, zwei Monate in New York? Klingt gigantisch!
Hast du da vielleicht ein paar Geheimtipps? :)
Ich werde drei Tage dort sein, mal sehen, was ich da so alles erlebe. Vor allem auf Shake Shack freue ich mich, irgendwie schwärmt da ja jeder von :D
Und die Tarte sieht sehr sehr lecker aus – weiße Schokolade ist einfach super :)
Links tauschen können wir sehr gerne, wo finde ich denn euer Banner etc?

Liebe Grüße!

Kommentar schreiben

Kommentar